GET STARTED

Weitere Artikel

Top Sehenswürdigkeiten in Kykladen

Von Diep Anh Februar, 19 2020

Die Kykladen sind eines der beliebtesten Reiseziele in Griechenland. Nicht zu unrecht, denn die Inselgruppe lockt über das ganze Jahr verteilt mit herrlich angenehmen Temperaturen. Außerdem finden hier sowohl Allenreisende als auch Familien, Feinschmecker oder Partyurlauber für sich eine geeignete Urlaubsinsel. So lockt es frisch verheiratete Paare nach Santorini, während Familien auf Naxos und Paros gemütlich Urlaub machen. Um dir einen Überblick über die beliebtesten Orte zu verschaffen, haben wir dir unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die du bei deinem nächsten Griechenlandbesuch nicht verpassen solltest.

 

1. Apollo Tempel, Naxos

 

Portara NaxosDas Portara von Naxos - Quelle: Wikimedia Commons 

 

Die Portara von Naxos ist ein Ruin des alten Apollon-Tempels und befindet sich auf einer Halbinsel vor der Stadt Naxos. Der Geschichte zufolge war die Portara von Naxos einst das Tor zu einem Tempel, der dem griechischen Gott Apollon gewidmet werden sollte. Der Tempel wurde jedoch im fünften Jahrhundert v. Chr. stillgelegt, als ein naxianischer Führer, der hinter dem Bau des Tempels stand, abgesetzt wurde. Später wurde er als Kirche genutzt, anschließend wurde er unter der osmanischen Herrschaft wegen seines Marmors abgerissen. Das Portal blieb nur deshalb erhalten, weil es so massiv und 20 Tonnen schwer war. Seine enorme Größe war genau der Grund, warum es niemand stehlen konnte. So bleibt es uns noch heute erhalten.

 

Unsere Reisen

 

2. Wanderwege in Andros

 

Andros Insel - Wanderweg Wanderweg in Andros - Quelle: Wikimedia Commons

Auf der nördlichsten und gleichzeitig zweitgrößten Insel der Kykladen, Andros gibt es viele Wanderwege die bestritten werden können. Heute verfügt Andros immer noch über ein weitverbreitetes Wegenetz, dessen Gesamtlänge auf über 300 km geschätzt wird. Die Insel Andros hat im Oktober 2015 sogar als einzige Insel Europas das Prädikat "Leading Quality Trails – Best of Europe" der Europäischen Wandervereinigung für seine Wanderwege erhalten. Außerdem führte die Präfektur Kykladen in Zusammenarbeit mit der Entwicklungsgesellschaft Andros im Jahre 1997 ein Projekt durch, dessen Ziel die Sanierung und Beschilderung von 12 Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von 85 km war. Auf einer Wanderung in Andros wirst du unter anderem an Brücken, kleinen Flüssen und Wasserfällen vorbeilaufen. Außerdem kannst du dich auf einen wunderschönen Ausblick über das Inselarchipel freuen!

 

3. Marmordorf Pyrgos, Tinos

 

Haustür in Pyrgos, GriechenlandHaustür in Pyrgos, Tinos - Quelle: needpix

Das Marmordorf Pyrgos in Tinos ist eines der schönsten Dörfer des gesamten Archipels der Kykladen. Seinen Namen verdankt es dem venezianischen Turm (griech.= pyrgos), der im 16. Jahrhundert zur Verteidigung der Region errichtet wurde. Besonders erwähnenswert sind auch die Pyrgos-Museen. Im Marmormuseum wird die Technologie und die Entwicklung der Geschichte des Marmors, von seinem Abbau bis zur Schaffung von Kunstwerken, präsentiert. Das Haus von Giannoulis Halepas ist so erhalten geblieben, wie es der legendäre Künstler hinterlassen hat. Auch das Museum der Künstler von Panormos zeigt Werke von großen Künstlern, die aus dieser Gegend stammen.

 

4. Archäologische Stätte, Delos

 

Archäologische Stätte DelosDie Archäologische Stätte in Delos - Quelle: Wikimedia Commons

Die Ausgrabungsstätte Delos ist das einzige UNESCO-Weltkulturerbe der Kykladen und gilt als Geburtsort der griechischen Götter. Laut der griechischen Mythologie ist Delos der Geburtsort der göttlichen Zwillinge Apollo, dem Gott des Lichts und Artemis, der Göttin der Jagd. Die Lage der Stätte, lässt sich damit erklären, dass Delos während der griechischen Antike wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Kykladen war. Mit ihrer idealen Lage war sie von anderen Inseln kreisförmig abgeschirmt. So entstand auch der Name für die Inselgruppe, Kykladen bedeutet nämlich "Kreisende".

Unsere Reisen


5. Strände in Koufonisia - Kleine Kykladen

 

800px-KOUFONISSI-5Galo Strand - Quelle: Wikimedia Commons

Koufonisia, eine Inselgruppe der Kleinen Kykladen, befindet sich zwischen Naxos im Nordwesten und Amorgos im Südosten. Sie ist bekannt für ihre vielen Strände. So befindet sich im Osten der Inselgruppe der Pori Beach, der schönste Strand der Insel. Es ist der helle Sand und seine einsame Lage, die ihn zu einem der besten Strände machen. Andere bekannte Strände sind z.B. der Italida, Fanos oder Gala Strand.
Neben den Stränden sind auch die kleinen natürlichen Wasserbecken, auch Piscina genannt, beliebte Badeorte.


6. Museum für zeitgenössische Kunst, Andros

 

Museum_of_Modern_Art,_Chora_of_Andros,_090500Das Museum für zeitgnenössische Kunst - Quelle: Wikimedia Commons

Das von der Basilis und Elise Goulandris Stiftung erbaute Museum für zeitgenössische Kunst besteht aus zwei Flügeln: dem Alten und dem Neuen Flügel. Im Alten findest du hauptsächlich Werke des Bildhauers Michael Tomprou sowie sowie Gemälde und Bildhauer-Werke von Mpouziani, Tsarouchi, Gaitis und anderen Künstlern. Der neue Flügel zeigt auf insgesamt 4 Etagen internationale Ausstellungen von griechischen, als auch von internationalen Künstlern wie Picasso, Matisse, Kandinski, Chagall.


7. Caldera - Vulkankrater, Santorini

 

Caldera, Vulkankrater auf SantoriniCaldera in Santorini - Quelle: Gabriela Fab - Flickr

Die wahrscheinlich populärste Insel auf Instagram : Santorini lockt mit ihren weiß-blauen Häusern und traumhaften Sonnenuntergängen für romantische Abende. Die Besonderheit des Hafens von Santorini ist, dass es sich bei dem Hafen um einen mit Wasser gefüllten Vulkankrater handelt, der 1500 v. Chr. ausgebrochen war. Es ist genau dieser Vulkanausbruch, der als Grundlage für die vielen Theorien über den Verbleib von des mysteriösen Atlantis bietet.

 

8. Vallindras Brennerei in Chalki, Naxos

 

Kitron_Naxou_distillery_in_Chalki,_Entrance,_11H2483Eingang der Vallindras Brennerei - Quelle: Wikimedia Commons

In dieser berühmten Brennerei, die heute hauptsächlich als Museum genutzt wird, wird das traditionelle Getränk der Insel Naxos hergestellt. Die Destillerie wurde 1896 gegründet und von der Familie Vallindras betrieben. Kitron Naxou ist ein Likör, der durch die Destillation von reinem Alkohol in traditionellen Destillierapparaten aus Kupfer gewonnen wird. Die Blätter des Zitronenbaums (Citrus medica, Kitria auf Griechisch) beinhalten ätherische Öle mit starkem Aroma und bilden die Rohstoffe, die bei der Destillation verwendet werden. Ursprünglich wurden sie von den Weinbauern bei der Destillation von Raki verwendet.

 

9. Evangelistria Kirche, Tinos

 

Evangelistria KircheWallfahrtskirche Panagia Evangelistria in Tinos - Quelle: goodfreephotos.com

Eines der Hauptattraktionen in Tinos ist die berühmte Evangelistria Kirche. Sie ist Ziel der Pilger, die die Insel bevölkern. Ähnlich wie Lourdes in Frankreich und der Jacobsweg in Spanien, ist es in Griechenland Tinos. Um ihre Hingabezu zeigen, legen die meisten Gläubigen diesen Weg auf den Knien zurück. Deshalb ist die Straße extra mit einem Teppichboden ausgelegten Gebetsstreifen versehen. 


10. Windmühlen, Mykonos

 

Windmühlen in Mykonos bei SonnenuntergangWindmühlen in Mykonos - Quelle: Pexels

Das Wahrzeichen der Insel Mykonos sind die 5 Windühlen Kato Mili, die sich am Rande des Zentrums befinden. Waren es früher insgesamt 10 Mühlen, die das Getreide der Bevölkerung mahlten, sind es heute nur noch 5, die nicht mehr in Betrieb sind. Heute dienen sie hauptsächlich als Fotomotiv für Touristen. Der Windmühlenhügel eignet sich außerdem ideal als Aussichtspunkt, um den Sonnenuntergang zu betrachten. 

 

Warst du schon einmal in Griechenland? Was waren deine Highlights? Falls du Griechenland einmal besuchen möchtest, kannst du auf unserer Unberührte Kykladen Reise, die einzelnen Inseln bewundern und an tollen Workshops mit Einheimischen teilnehmen.

Beliebte Artikel

Kommentar