Von Sirtaki bis Tsamiko: Typisch griechische Tänze

Griechenland

Griechische Kultur

Die griechische Kultur besteht aus vielen unterschiedlichen Facetten, vom Essen über die griechisch-orthodoxe Religion, die Feiertage bis hin zur Musik und den Tänzen. In die Gesamtheit der Mittelmeerkultur können unsere Reisenden auf den verschiedenen Trips eintauchen. Jedoch sind es gerade die griechischen Tänze, die die Menschen besonders mit dem Land der Mythen und Götter verbinden und allgemein für gute Stimmung sorgen. 


Griechische Tänze

Ähnlich wie bei den Inseln gibt es bei den griechischen Tänzen unzählige, etwa über 4.000! Dabei hat jede Region und jede Insel eigene Tänze oder Variationen entwickelt und der Volkstanz ist in ganz Griechenland noch immer sehr beliebt.

Schauen wir uns die berühmtesten Tänze doch einmal genauer an!

tanz4

Quelle: Pikist

 

Sirtaki

Der wahrscheinlich stereotypischste Tanz, entwickelt in den 60er Jahren für den Film Zorba der Grieche. Eigentlich ist der Sirtaki aber eine Mischung aus den beiden Tänzen Hasapiko und Hasaposerviko, da er dessen abwechselnd schnelle und langsamen Bewegungen miteinander verbindet. 

 

Hasapiko

Nun zum Hasapiko. Dieser Tanz hat seine  Wurzeln im heutigen Istanbul, welches damals noch Konstantinopel hieß. Der Ursprung kommt aus dem Mittelalter von Metzgern, die mit ihren Schwertern spielerehaft umgingen. Er wird entweder in einer Linie oder einem offenen Kreis getanzt und die Musik wird mit der Zeit immer schneller. Wie im Sirtaki legen dabei die Tänzer die Hände auf die Schultern des jeweiligen Nachbarn.

Tanz-1

Quelle: Pixabay

Kalamatianós

Dieser Tanz gilt als einer der ältesten und wurde laut Überlieferung schon zu Zeiten Homers getanzt. Noch heute wird er bei vielen familiären oder gesellschaftlichen Anlässen getanzt. Dabei halten sich die Tänzer an den Händen, bilden eine Kette und drehen sich gegen den Uhrzeigersinn. 

Tsamiko

Beim Tsamiko wird, im Gegensatz zu den anderen Tänzen, der Haltung viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt als den Schritten selbst. Außerdem wurde er früher ausschließlich von Männern getanzt. Bis heute stehen alle Tänzer in einer Kreisformation und halten die Hände in einem 90Grad Winkel. Der Haupttänzer performt zusätzlich Kniebeugen und Sprünge, passend zur Musik und dem Rhythmus. Da den Tsamiko heute natürlich auch Frauen tanzen, gibt es oft zwei Ringe, bei dem die Frauen den inneren bilden und Männer den äußeren.

dance 2

Erste Schritte der griechischen Tänze während unserer Grekaventura Reise.

Quelle: Chrysanthi Hadjiandreou

Auch bei unserer vergangenen Reise ins wahre Griechenland wurde schon fleißig getanzt. Gemeinsam mit dem passionierten Tänzer Dimitris lernten unsere Reisenden bereits die ersten Schrittfolgen des Sirtaki und tanzten sich so ein Stück weiter in die griechische Kultur.  

Seid ihr auch passionierte Tänzer oder freut euch schon auf unseren Reisen neue Schritte zu lernen? Schreibt uns gerne in die Kommentare ob ihr noch weitere griechische Tänze kennt. 

Bis bald in Griechenland!

 

 

 

 

 

 

 

Holen Sie sich Reise-Inspirationen aus dem echten Griechenland & exklusive Rabatte

Kontakt

  • Ventura TRAVEL GmbH
  • Lausitzer Straße 31
  • 10999 Berlin - Deutschland
  • wochentags 9-18 Uhr
  • alexandra@grekaventura.de
  • ✆ +49 30 30808942

2022 Grekaventura , eine Marke der Ventura TRAVEL GmbH Alle Rechte vorbehalten